Wie viel Kraft kostet mich das Pedelecfahren noch?

Eine e2rad-Studie

Dieses Jahr wird während der e2rad-Tour der wissenschaftlicher Aspekt Leistung untersucht. Ziel ist es die Leistung eines Pedelecs zu ermitteln. Dabei wird nicht nur die Leistung des Motors gemessen, sondern auch die des Fahrers. Denn auch der Fahrer selbst erzeugt Leistung und ohne zu treten dreht sich auch der Motor nicht. Somit kann man die gesamte Systemleistung und die der einzelnen Komponenten aufschlüsseln und anschließend auch mit einen normalem Radler vergleichen.

Dabei wird außerdem untersucht, wie die Leistungskurve eines Fahrradfahrers und Pedelecfahrers verhält und wie sie sich durch einen Elektromotor entwickelt.

Durch diese Untersuchung wollen wir einen Nutzen für das Marketing von Pedelecs entwickeln. Dieser Nutzen besteht daraus, dass wir zeigen möchten, dass ein Pedelec für Vielfahrer, aber auch untrainierte oder ältere Personen geeignet ist und gewisse Vorteile hat. Dieses ist z.B., dass ein Pedelec unnötige Belastungssspitzen vermeidet, welche den Gelenken langfristig schadet.


Das System

Für einen Vergleich zwischen der Leistung, die ein Mensch auf verschiedenen Räder leistet, muss die Leistung des Menschen direkt gemessen werden. Dennoch reicht dies nicht aus, um stichhaltige Ergebnisse zu erhalten. Daher wird zusätzlich die Leistung der Batterie und des Motors des Pedelecs berücksichtigt, um zu erklären, wer den Rest der Leistung bereitstellt. Diese Ergebnisse werden anschließend in Abhängigkeit zur Strecke gesetzt. Die Leistung des Menschen wird von einem sogenannten Powermeter gemessen.  Dieses Powermeter zeigt, wie viel der Mensch leistet. Die elektrische Leistung der Batterie wird anhand des „Cycle Analyst“ gemessen werden. Der „Cycle Analyst“ ist ein Gerät, dass zunächst am Fahrrad angebracht wird. Dieses Gerät zeichnet während der Fahrt vereinfacht die unterschiedlichen Spannungen und Stromstärken an einem Widerstand an, der zwischen Elektromotor und Batterie geschaltet wurde.

Zusätzlich wird noch eine Spezielle „PowerTamp“ Nabe in das Fahrrad eingebaut. Diese misst die Leistung des gesamten Systems. Wenn man nun die Differenz der Nabe und die des Powermeter ermittelt, hat man die Leistung des Motors.

Somit kann man nun alle Leistungen des gesamten Systems ermitteln und vergleichen mit anderen Pedelecs und Fahrrädern.

Wir sind uns sicher, dass die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie weitere Leute überzeugen wird und diese auf ein elektrisches Fahrrad umsteigen. 

nach oben