Le Tour d'Avignon

 

Mit dem Pedelec in die Provence

Im April 2018 fährt das e2rad-Team nach Avignon. Das diesjährige Motto "Le Tour d‘Avignon" leitet sich aus dem Lied "Sur le pont d'Avignon" ab.

Die Tour führt diesmal an den Städten Basel, Genf und Grenoble vorbei, hoch auf den legendären Gipfel des Mont Ventoux - welcher zu den bekanntesten Anstiegen der Tour de France zählt - nach Avignon.

 

Tourendetails:

  • Tourenlänge: ca. 960 Kilometer
  • Zeitraum: 22. bis 30. April 2018
  • Etappen: 8
  • Teilnehmer: 1 Professor, 8 Studenten, 8 Externe

 

Tourenhighlights:

  • Friedrichshafen - Basel - Genf - Grenoble - Mont Ventoux - Avignon
  • Auffahrt auf den Mont Ventoux - einer der legendärsten Anstiege der Tour de France
  • Wissenschaftliche Studie im Langstreckenversuch: Ermittlung repräsentativer Messdaten der menschlichen und elektrischen Leistung des Pedelecs

 

Wissenschaft:

Auf dieser Fahrt werden verschiedene Messungen durchgeführt, damit in der nachgelagerten Analyse ein breites Spektrum an Messdaten ausgewertet werden kann. Viele Pedelecfahrer stellen sich die Frage: Reicht mein Akku für die angestrebte Strecke?

Das wissenschaftliche Langfristziel des Projektes ist, eine Aussage über die benötigte Gesamtleistung für einen beliebig definierten Streckenabschnitt treffen zu können.

Beim diesjährigen Projekt steht neben der Auswertung gesammelter Daten vor allem die Erarbeitung eines Konzeptes zur automatischen Erfassung des gewählten Ganges im Vordergrund.

Wie können Sie uns dabei unterstützen?

 

Ihre Möglichkeiten uns zu unterstützen:

Um dieses Projekt erfolgreich durchführen zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung als starker Partner an unserer Seite.

Das Vorhaben wird von der DHBW unterstützt, im Wesentlichen jedoch mit Spenden- und Sponsorengeldern finanziert und dient somit nicht dazu, Gewinn zu erzielen. Das bedeutet, dass jeder von Ihnen zur Verfügung gestellte Betrag, ob finanziell oder materiell, zu 100% in das Projekt „Le Tour d‘Avignon“ fließt.

 

Offizielle Partner 2018

nach oben